0

Bowie in Warschau

Roman

Auch erhältlich als:
22,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783737101646
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

David Bowie steigt in Warschau aus dem Zug. Es ist Mai 1973. Die Poplegende betritt einen Buchladen und kauft Platten mit polnischer Volksmusik, die ihn später zum Song 'Warszawa' inspirieren. Mit dieser wahren Begebenheit beginnt Dorota Maslowskas Roman, in dem auf vergnüglichste Weise Pop und Sozialismus kollidieren, denn Bowie bringt in Warschau gleich eine ganze Lawine an Verwechslungen und skurrilen Verwicklungen ins Rollen: Der Buchhändler, selbst verhinderter Schriftsteller, glaubt in Bowie seinen Erzfeind, den Erfolgsautor Krempinski, zu erkennen. Die Putzfrau Nastja hält den Mann mit der roten Haartolle für den 'Damenwürger', der gerade die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Mittendrin die Buchhändlergehilfin Regina, frisch von der Uni verwiesen, die mit sexuellen Phantasmen gegen die Erwartungen ihrer Eltern rebelliert und sich fast in die Weichsel stürzt. Mit ihrem ganz eigenen Sound zeichnet Dorota Maslowska ein enorm komisches Gesellschaftsbild voller Sprachwitz und schwarzem Humor - ein literarisches Feuerwerk.

Autorenportrait

Dorota Maslowska wurde 1983 in Wejherowo, Polen, geboren. Ihr gefeierter Debütroman 'Schneeweiß und Russenrot' wurde in mehr als zehn Sprachen übersetzt und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihr Roman 'Andere Leute', über den der Deutschlandfunk meinte: 'Absolut souverän. ein dröhnendes High-Energy-Erlebnis.' 2020 erhielt Maslowska den Göttinger Samuel-Bogumil-Linde-Preis. Ihre Bühnenstücke werden auch in Deutschland aufgeführt. Maslowska lebt mit ihrer Tochter in Warschau.

Schlagzeile

Ziggy Stardust in Warschau! Eine wahre Begebenheit, ein Roman wie ein Feuerwerk

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen